PP-ELT: Nachtrag zur Festfahrung eines Tankmotorschiffes in Wörth

Mainz/Germersheim/Wörth (ots) - Der Tanker wurde am Nachmittag mittels zweier großen Gütermotorschiffe freigeschleppt. Die Rheinschifffahrt wurde während des Schleppvorganges für ca. 2 1/2 Stunden durch die Wasserschutzpolizei Germersheim und Karlsruhe mit 2 Booten gesperrt. Nach dem Freischleppen wurde das Tankmotorschiff in den Ölhafen Karlsruhe geschleppt und muss hier auf Grund eines Maschinenschadens vorerst liegen bleiben.

Rückfragen bitte an:
Wasserschutzpolizeistation Germersheim
Tel.: 07274-94670
Email: ppelt.wsp.gr@polizei.rlp.de


Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei
Telefon: 06131-65-8023
E-Mail: wasserschutzpolizei@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/bereitschaftspolizei

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik