POL-PPMZ: Taschendieb wollte mit gestohlener EC-Karte 20.000 Euro abheben

Mainz-Altstadt (ots) - Mittwoch, 06.12.2017, 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr:

Ein 57-jähriger Mainzer war gegen 09:00 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft in der Großen Bleiche einkaufen und zahlte an der Kasse. Dann steckte er seine Geldbörse zurück in die Innentasche seiner Jacke und verschloss diese mit einem Reißverschluss. Anschließend ging er in Richtung Rhein bis zur Kaiser Friedrich Straße.

Gegen 15:00 Uhr wurde er von seiner Bank angerufen. Ein Angestellter teilte ihm mit, dass ein fremder Mann unter Vorlage seiner EC-Karte versucht hätte, 20.000 Euro Bargeld am Schalter abzuheben. Er suchte nach seiner Geldbörse und stellte fest, dass sie weg war. Wann und wo sie entwendet worden ist, ist noch unklar.

TIPPS:

   - Im Gedränge gut auf die Geldbörse achten.
   - Nur mitnehmen, was man unbedingt braucht.
   - Keine PIN im Portemonnaie aufbewahren.
   - Im Diebstahlsfall sofort Karten sperren lassen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz