POL-PPMZ: Wegen Katze gebremst, Unfall mit drei Fahrzeugen

Stadecken-Elsheim (ots) - Donnerstag, 11.01.2018, 17:18 Uhr:

Ein 57-jähriger Audi-Fahrer befuhr die L413 von Nieder-Olm kommend in Richtung Stadecken. In Höhe eines Hofes Auf der Peterswiese lief eine Katze mit grau/braun/beige meliertem längeren Fell von rechts nach links über die Straße. Trotz Vollbremsung wurde die Katze erfasst und tödlich verletzt. Eine nachfolgende Fiatfahrerin (38 Jahre) konnte noch rechtzeitig abbremsen, ein dahinter fahrender Motorradfahrer (43 Jahre) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Fiat auf. Dann rutschte er über die Straße in einen Graben. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der 43-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. An den beiden Pkw entstanden nur leichte Schäden.

Während der Unfallaufnahme kam es auf der Landstraße zum Rückstau im Berufsverkehr bis nach Nieder-Olm.

Der Halter der Katze konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Er kann sich auf der Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg melden: 06131 - 65 4310

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz