POL-PPWP: Mehrere Anzeigen auf einmal

POL-PPWP: Mehrere Anzeigen auf einmal

Kaiserslautern (ots) - Gleich mehrere Verstöße gegen geltende Gesetze hat sich ein Mann aus dem Stadtgebiet am Donnerstag erlaubt. Gegen den 39-Jährigen wird ermittelt, weil er im Verdacht steht, einen Unfall gebaut und anschließend Fahrerflucht begangen sowie gestohlene Autokennzeichen benutzt zu haben. Außerdem wurden im Unfallfahrzeug Drogen gefunden. Nach dem 39-Jährigen wird derzeit noch gesucht.

Zeugen verständigten am späten Donnerstagabend die Polizei, weil sie beobachtet hatten, wie ein Mercedes-Pkw auf der L504 in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und in die angrenzenden Büsche fuhr. Anschließend stieg der Fahrer aus, lief zu einem Pkw, der hinter ihm gefahren war und nun angehalten hatte, stieg in den Wagen ein und fuhr davon.

Am Unfallort fand die Polizei den Mercedes in den Büschen. Am Fahrzeug waren Kennzeichen angebracht, die am Nachmittag als gestohlen gemeldet wurden und deshalb zur Fahndung ausgeschrieben waren. Im Wageninneren stießen die Beamten außerdem auf typische Drogen-Konsumutensilien mit entsprechenden Anhaftungen sowie eine kleine Menge Marihuana.

Der 39-Jährige konnte als regelmäßiger Fahrzeugnutzer ermittelt werden. Sein aktueller Aufenthaltsort ist allerdings nicht bekannt. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell