POL-PPWP: Beim Abbiegen Fußgängerin angefahren

POL-PPWP: Beim Abbiegen Fußgängerin angefahren

Kaiserslautern (ots) - Eine Autofahrerin ist am Sonntagabend von der Kantstraße in die Barbarossastraße abgebogen und dabei eine Passantin verletzt. Die Frau wurde angefahren.

Die 35-jährige Fußgängerin hatte Grün, als sie die Barbarossastraße überquerte. Die 78-jährige Autofahrerin bemerkte die Frau offensichtlich nicht und erfasste sie mit ihrem Wagen beim Linksabbiegen. Die Passantin schlug auf der Motorhaube des Fahrzeugs auf. Die 35-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden.

Aktuell stellt die Polizei fest, dass es während der "dunklen Jahreszeit" wieder zu Unfällen mit Passanten kommt (siehe Berichterstattungen vom Wochenende). Regen, Dunkelheit oder Blendeffekte durch Gegenlicht tragen dazu bei, dass Fußgänger nicht oder erst spät von Autofahrern wahrgenommen werden. Passanten sind schwerer zu erkennen.

Als Fußgänger können Sie einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten - zu Ihrem eigenen Schutz! Tragen sie möglichst helle Kleidung. Eine Überziehweste in Signalfarbe oder ein Blinklicht an Tasche oder Rucksack erhöhen die Sichtbarkeit. Überqueren Sie die Straße wenn möglich nur an gut ausgeleuchteten Stellen. Rechnen Sie aber auch dann damit, dass Sie von Autofahrern nicht oder nur spärlich wahrgenommen werden. Vorsicht ist geboten. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell