PP-ELT: AQUAPOL- Kontrollwoche der Wasserschutzpolizei in Rheinland-Pfalz

PP-ELT: AQUAPOL- Kontrollwoche der Wasserschutzpolizei in Rheinland-Pfalz

Mainz (ots) Im Zeitraum vom 08. bis 14. April 2019 führte die Wasserschutzpolizei Rheinland-Pfalz ihre erste AQUAPOL-Kontrollwoche in diesem Jahr durch. Neben der Überprüfung der Schiffssicherheit und der Einhaltung von Abfallbestimmungen stand auch die Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung im Fokus. Insgesamt wurden hierbei 120 Tank- und Güterschiffe, 20 Fahrgastschiffe und 32 Sportboote zusammen mit dem Zoll kontrolliert. Erfreulich war hierbei festzustellen, dass insbesondere in der Großschifffahrt die Quote der Mängel und Verstöße im Vergleich zu Kontrollaktionen der letzten Jahre deutlich sank. Wurden in der Vergangenheit im gleichen Zeitraum noch eine Strafanzeige und 17 Ordnungswidrigkeitenanzeigen erfasst, so waren diesmal lediglich 5 Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu verzeichnen. Auch die Anzahl der Verwarnungen sank von 48 auf 29. Weiterhin wurden 53 Mängelberichte ausgestellt. Trotz dieses erfreulichen Rückgangs von Verstößen in der Binnenschifffahrt werden in diesem Jahr weitere Kontrollaktionen der Wasserschutzpolizei stattfinden. AQUAPOL als Zusammenschluss von europäischen Wasserschutzpolizeien und Wasser- und Schifffahrtsbehörden hat das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Dienststellen der Mitgliedsländer zu optimieren. Im Zuge dieser Zusammenarbeit soll die Sicherheit in der Schifffahrt im Binnen- und im Küstenbereich, an den Verlade- und Umschlagstellen, in den Häfen und auch an Land erhöht und die Kriminalitätsbekämpfung übergreifend gewährleistet, wenn möglich, in Teilbereichen verbessert werden. Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei-Pressestelle
Telefon: 06131-65 8042
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.