POL-PDKO: Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 12.07.2019, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 14.07.2019, 13:00 Uhr

POL-PDKO: Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 12.07.2019, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 14.07.2019, 13:00 Uhr

Andernach (ots) Sachbeschädigung an Kfz Andernach - Fraunhoferstraße Am Sonntagmorgen wurde zwischen 02:00 Uhr und 11:00 Uhr an einem am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Pkw VW Golf die Heckscheibe eingeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Andernach (Tel: 02632/921-0 oder per Mail an piandernach@polizei.rlp.de) Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Andernach - Koblenzer Straße Am frühen Sonntagmorgen kam eine 26.-jährige Fahrzeugführerin vermutlich aufgrund vermehrtem Alkoholkonsum mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Wegweiser sowie einem Verkehrszeichen. Die Schilder werden einige Meter mitgeschleift bevor das Fahrzeug zum Stehen kommt. Während der Unfallaufnahme wird bei der Fahrerin Atemalkohol festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste ein Teilabschnitt der Koblenzer Straße für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Diebstahl, Beleidigung und Betrug Andernach - Innenstadt In den Frühen Morgenstunden beleidigte ein 23-jähriger Mann zunächst ein ihm völlig unbekanntes Pärchen vor einer Andernacher Szenekneipe und entwendete die Handtasche der Frau. Nach kurzer Verfolgung durch den Freund der Geschädigten lässt der Täter die Handtasche fallen und flüchtet fußläufig weiter. Kurze Zeit später gerät er an einer Tankstelle mit einer weiteren Person in Streit, sodass die Polizei verständigt wird. Dem 23.-jährigen, stark alkoholisierten Mann, wird ein Platzverweis erteilt und für den Fall der Zuwiderhandlung die Ingewahrsamnahme angedroht. Eine halbe Stunde später erscheint ein Taxifahrer zusammen mit dem jungen Mann auf der Polizeidienststelle um diesen wegen Beleidigung und Nichtbezahlen der Taxirechnung anzuzeigen. Im Anschluss verlässt der Beschuldigte trotz mehrfacher Aufforderung nicht den Eingang der Dienststelle sondern klingelt über eine Stunde lang "sturm". Dies brachte ihm ein warmes Plätzchen im Gewahrsam ein, wo er seinen Rausch von über 2 Promille ausschlief. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Andernach - Koblenzer Straße Um eine gemeldete bevorstehende Trunkenheitsfahrt zu unterbinden fuhr eine Funkstreifenbesatzung einen Parkplatz in der Koblenzer Straße an. Dort traf die Streife auf den offensichtlich stark alkoholisierten 24-jährigen Beschuldigten, der auf Ansprache äußerst aufbrausend und sprunghaft reagierte. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte er ab. In englischer Sprache wurde dem Beschuldigten mehrfach deutlich erläutert, dass er in seinem Zustand kein Fahrzeug führen dürfe und, da er bereits mehrfach Anstalten gemacht hatte sich in sein Fahrzeug zu setzen, der Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt werde. Als er der Aufforderung, seinen Schlüssel auszuhändigen nicht nachkam, wurde er nach dem Fahrzeugschlüssel durchsucht. Hierbei setzte er sich gegen die eingesetzten Beamten zu wehr. Erst nach Eintreffen einer zweiten Funkstreife konnte der Beschuldigte gebändigt und in Handfesseln zur Dienststelle sistiert werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt wurde. Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte verletzt. Rückfragen von Presseorganen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632/921-0
Homepage der PI Andernach http://s.rlp.de/Ihy

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.