PP-ELT: Gütermotorschiff fährt sich in Bingen fest

PP-ELT: Gütermotorschiff fährt sich in Bingen fest

Bingen (ots) Am 20.11.2019 gegen 06:20 Uhr fuhr sich im Bereich Bingen an der Rüdesheimer Aue bei Rheinkilometer 526,900 ein mit 896 Tonnen Weizenpellets beladenes Gütermotorschiff außerhalb der Fahrrinne fest. Der Schiffsführer hatte sich beim Wenden des Schiffes im Bugbereich festgefahren. Versuche, das Schiff mittels eines Schleppers freizuschleppen, blieben bislang erfolglos. Unter Aufsicht des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) werden die Bergungsarbeiten im Verlauf des nächsten Tages fortgesetzt. Nach der Bergung ist beabsichtigt, das Fahrzeug in den Binger Hafen zu schleppen, wo es auf Schäden untersucht wird. Bis zu einer endgültigen Entscheidung durch das WSA wurde dem Schiffsführer ein Weiterfahrverbot ausgesprochen. Während der Bergeversuche wurde die Schifffahrt zeitweise gesperrt. Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
WSP-Station Mainz
Telefon: 06131 65 8050

oder
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei-Pressestelle
Telefon: 06131-65 8042
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.