PP-ELT: Schwerer Schiffsunfall auf dem Rhein

PP-ELT: Schwerer Schiffsunfall auf dem Rhein

Speyer (ots) Am 19.12.2019 gegen 22:15 Uhr kam es auf dem Rhein bei Speyer zu einem schweren Schiffsunfall. Ein mit 139 Personen besetztes talfahrendes Fahrgastkabinenschiff stieß mit einem bergfahrenden und mit 2003 t Diesel beladenen Tankmotorschiff frontal zusammen. Auf dem Fahrgastkabinenschiff wurden insgesamt 20 Personen verletzt. Ein Teil der Verletzten kam zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser. Da sich die Anstoßstelle der Fahrzeuge oberhalb der Wasserlinie befand, kam es zu keinem Wassereinbruch. Die Schwimmfähigkeit war nicht beeinträchtigt. Es kam am Tankmotorschiff zu keinem Produktaustritt. Bei beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich. Zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes war die Sicht am Unfallort durch Dunkelheit und dichten Nebel stark eingeschränkt. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei zur genauen Unfallursache dauern noch an. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
WSP-Station Ludwigshafen
Telefon: 0621-9632900

oder
Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik
Abteilung Wasserschutzpolizei-Pressestelle
Telefon: 06131-65 8042
E-Mail: ppelt.wsp.pressestelle@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.