POL-PPWP: Geldbeutel geklaut – Bargeld abgehhoben

POL-PPWP: Geldbeutel geklaut - Bargeld abgehhoben

Kaiserslautern (ots) Taschendiebe haben am Mittwochnachmittag in der Innenstadt zugeschlagen. Sie zogen einer Seniorin die Geldbörse aus der Handtasche, während sich die 76-Jährige in der "Mall" aufhielt. Die Frau hatte leider nichts davon mitbekommen, konnte nur sagen, dass es vermutlich zwischen 13.30 und 14 Uhr passiert ist, und konnte leider keine Hinweise auf mögliche Täter geben. Zusammen mit der Geldbörse erbeuteten die Täter Bargeld, Personalausweis, Versichertenkarte, zwei EC-Karten verschiedener Finanzinstitute - und offenbar leider auch die dazu gehörigen PINs. Denn gleich im Anschluss an den Diebstahl setzten die Diebe eine der Karten direkt an einem Geldautomaten der Kreissparkasse in der Nähe ein und hoben in mehreren Etappen insgesamt 3.000 Euro vom Konto der Dame ab. - Bis die Dame den Diebstahl bemerkte und bei der Polizei anzeigte, war es schon zu spät: Das Geld war weg. Unser Tipp: PINs und sonstige Zugangscodes sollten niemals am selben Ort aufbewahrt werden, wie die Karten, für die sie gedacht sind! Falls Sie sich die PIN für Ihre EC-Karte nicht merken können, sondern unbedingt auf einem Zettel notieren müssen, dann bewahren Sie diesen Zettel NIE zusammen mit der Karte im Geldbeutel auf, sondern verstauen Sie ihn an einer ganz anderen Stelle separat in Ihrer Handtasche! Sie können beispielsweise auch Geld, Zahlungskarten und Papiere in unterschiedlichen Mäppchen verstauen und diese auch in unterschiedliche Fächer Ihrer Tasche stecken. Am besten trägt man Geld und/oder Zahlungskarten in (verschlossenen) Innentaschen der Kleidung - also möglichst dicht am Körper, wo sie für Diebe nicht so leicht "zugriffsbereit" sind. Und falls Ihnen Zahlungskarten wie Giro- oder Kreditkarte doch einmal gestohlen werden, veranlassen Sie so schnell wie möglich eine Sperrung über den zentralen Sperr-Notruf 116 116. |cri Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.