POL-VDMZ: LKW fährt über Leitplanke und Notrufsäule

POL-VDMZ: LKW fährt über Leitplanke und Notrufsäule

Gau-Bickelheim/Rheinhessen (ots) Gerade noch glimpflichen Ausgang fand ein Verkehrsunfall auf der A 61, bei dem der Verursacher nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Am 22.07.2020 gegen 06:12 Uhr kam ein 55-jähriger Fahrer mit seinem LKW auf der A 61 in Fahrtrichtung Koblenz in Höhe des Parkplatzes Steingewann (Gemarkung Zotzenheim) nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er mit dem LKW auf eine Schutzplankenabsenkung auf. Anschließend überfuhr er auch eine Notrufsäule, Leitpfosten und eine Netzknotenmarkierung. Der 55-Jährige kam nach ca. 200 Metern Fahrt teilweise durch den Grünstreifen mit seinem erheblich beschädigten LKW zum Stehen. Er und sein 45-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Am LKW entstand an Frontscheibe, Stoßstange und Scheinwerfer Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der LKW des 55-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der Schaden an der Leitplanke, der Notrufsäule und einem Verkehrszeichen beträgt vermutlich ebenfalls mehrere tausend Euro. Ob am nachfolgenden PKW eines 35-jährigen Fahrers aus Gau-Odernheim durch umherfliegende Teile Sachschaden entstanden ist, muss durch einen Werkstattbesuch geklärt werden. Am nachfolgenden LKW eines 44-jährigen Mannes aus Serbien indes wurde durch scharfkantige Trümmerteile ein vorderer Reifen aufgeschlitzt. Das Rad musste gewechselt werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Rückfragen bitte an: Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701-919200

www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.