POL-PPWP: Verkehrskontrolle fördert Betäubungsmittel zu Tage

POL-PPWP: Verkehrskontrolle fördert Betäubungsmittel zu Tage

Kaiserslautern (ots) Beamte der Polizeiinspektion Kaiserslautern 1 wurden am Freitagabend gegen 20:50 Uhr in der Nordbahnstraße auf einen Fahrradfahrer aufmerksam, der dort in auffälliger Fahrweise und mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs war. Einer angekündigten Verkehrskontrolle entzog sich der Mann zunächst durch Flucht. In der Hornstraße konnte er schließlich gestellt werden, wo er beim Absteigen von seinem Fahrrad stürzte. Der 38-Jährige aus dem Stadtgebiet wurde gefesselt und durchsucht. In seinem Rucksack wurden knapp 25 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Der Mann gab an, dass er im Laufe des Tages Marihuana konsumiert habe, er sei Dauerkonsument. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sie soll Aufschluss über seinen Drogenkonsum geben. Der 38-Jährige muss mit Strafanzeigen wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen der im Raume stehenden Fahrt unter Drogeneinfluss rechnen.|esb1 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.