POL-PDNW: (Bad Dürkheim) – ältere Dame beinahe Opfer von Telefonbetrügern

POL-PDNW: (Bad Dürkheim) - ältere Dame beinahe Opfer von Telefonbetrügern

BAD DÜRKHEIM (ots) Im Zeitraum von 06.09.2021 bis 07.09.2021 wurde eine ältere Dame aus Bad Dürkheim beinahe Opfer eines Telefonbetrügers. Der bislang unbekannte männliche Betrüger gab sich am Telefon als ihr Sohn aus, gab an einen Unfall gehabt zu haben und schnellstmöglich 25.000 Euro zu benötigen, da er sonst seinen Führerschein verlieren würde. Die ältere Dame ließ von einem Taxiunternehmen zu ihrer Bank fahren. Glücklicherweise konnte sie sich den geforderten Betrag aus technischen Gründen nicht auszahlen lassen. Am 08.09.2021 meldete sich der unbekannte Mann erneut bei der Dame. Danach verhielt sich die Dame, so wie es die Polizei empfiehlt, sie rief ihrem "echten" Sohn an und erkundigt sich nach dem angeblichen Unfall. Dieser teilt ihr dann mit, dass es sich um einen Betrugsversuch handelte und meldete sich bei der Polizei. Bei der angezeigten Anrufernummer handelte es um eine im Internet generierte Nummer, die nicht nachverfolgt werden kann. Die Kriminalpolizei in Bad Dürkheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Wurden sie auch Opfer eines solchen Betrugsversuches dann wenden sie sich bitte an die Polizei Bad Dürkheim unter 06322 963 0 oder per E-Mail an pibadduerkheim@polizei.rlp.de.Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Bad Dürkheim
Daniel Mischon, Leiter Kriminal- und Bezirksdienst

Weinstraße Süd 36
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322 963 0
Telefax: 06322 963 120
E-Mail: pibadduerkheim@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.