Pressemitteilung: Vergabeverfahren Baugemeinschaften Heiligkreuzviertel: Baudezernentin Marianne Grosse gab heute Jury-Ergebnis bekannt: Alle drei Baugemeinschaften kommen zum Zuge

(rap) Die Umsetzung von Baugemeinschaften im neuen Wohnquartier Heiligkreuzviertel erreichte mit der Verkündung des Jury-Ergebnisses am heutigen Tage eine neue Ebene. Baudezernentin Marianne Grosse verkündete heute offiziell das Ergebnis der Jurysitzung zum Vergabeverfahren. Grosse stellte zuvor klar, dass die Stadt Mainz Baugemeinschaften fördert und unterstützt, da diese gemeinschaftlich orientierte Wohnform einen wesentlichen Beitrag für stabile Nachbarschaften insbesondere bei der Quartiersentwicklung biete. Entsprechend dieser Zielsetzung habe die Stadtwerke Mainz AG im Heiligkreuz-Viertel das Baufeld 11 für Baugemeinschaften reserviert.

Pressemitteilung: Fortentwicklung der Großen Langgasse geht weiter: Aktualisierter Flyer informiert über zweite Bauphase / Infos für gesamtes Quartier – für Anwohner, Geschäfte, Kundschaft

(rap) In den letzten 10 Tagen wurde der Informationsflyer „Fit für die Zukunft! Mainz baut: die neue Große Langgasse“ in der zweiten aktualisierten Fassung im Quartier verteilt. Die Große Langgasse befindet sich derzeit im zweiten von insgesamt vier Bauabschnitten.

Pressemitteilung: Ersatzneubau der Sporthalle Feldbergschule Mainz

(rap) Situation\r\nDie bestehende Turnhalle der Feldbergschule aus dem Jahr 1966 war funktional und wirtschaftlich nicht mehr zu sanieren. Die Turnhalle entsprach nicht der Normgröße einer Einfeldhalle mit 27 x 15 m, die Haustechnik war abgängig und das Gebäude nicht barrierefrei erschlossen. Zudem wurden gravierende Schäden an der Gebäudesubstanz festgestellt, sowie starke energetische Defizite legten einen Abbruch nahe. Die Turnhalle wird von der Feldbergschule und der BBS II für den Sportunterricht genutzt. Außerhalb der Unterrichtszeiten belegen Vereine die Halle.

Pressemitteilung: Baugemeinschaften für Mainz: Mehr Miteinander beim Wohnen

(rap) Bundesweit schließen sich immer mehr Menschen zu Baugemeinschaften zusammen, um gemeinsam zu planen, zu bauen oder umzubauen. Baugemeinschaften stehen für qualitativ hochwertige, lebendige und vielfältige Wohnquartiere und können Impulsgeber für eine nachhaltige Quartiersentwicklung sein.

Pressemitteilung: Drei Millionen Euro zum Aufbau einer Verkehrsleitinfrastrukur

(rap) Die Stadt Mainz erhält eine Förderung in Höhe von drei Millionen Euro zum Aufbau und Betrieb einer Verkehrsleitinfrastruktur aus dem Förderprogramm „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die Stadt selbst steuert ebenfalls 3 Millionen Euro zum Projekt bei.

Pressemitteilung: Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Bauleitplanverfahren zur Entwicklung einer Wohnnutzung auf den Flächen des ehemaligen Regenrückhaltebeckens Mainz-Ebersheim

(rap) Der Mainzer Stadtrat hat sich mit seinem Grundsatzbeschluss vom 02.12.2015 dafür ausgesprochen, bei zukünftigen größeren Wohnungsneubauprojekten Baugemeinschaften zu fördern und zu unterstützen. Am südöstlichen Siedlungsrand des Stadtteils Mainz-Ebersheim befindet sich das ehemalige Regenrückhaltebecken, das im Zuge eines Beckenneubaus im Nordosten des Stadtteils aufgegeben wird. Auf dieser Fläche eröffnet sich nunmehr die Möglichkeit, ein zukunftsweisendes und nachhaltiges Modellgebiet ausschließlich für Baugemeinschaften entstehen zu lassen.