Pressemitteilung: Glänzende Trophäen und strahlende Gesichter bei der Preisverleihung der Best Of Wine Tourism-Awards 2020

(rap) Sie bauen Oldtimerlaster zur mobilen Weinbar um, fördern durch Erhaltungszüchtung alter Rebsorten die biologische Vielfalt in den Weinbergen, schaffen in historischen Gemäuern weintouristische Erlebnisse und zeigen, welche wohltuende Wirkung Trauben und Rebstöcke auch im Spa-Bereich haben können: Sieben Betriebe aus Mainz und Rheinhessen wurden für ihre kreativen Angebote rund um den Wein am Donnerstag, 26. September 2019, im GUT LEBEN am Morstein, Westhofen, mit den Best Of Wine Tourism-Awards 2020 ausgezeichnet.

Pressemitteilung: Wiederöffnung des Naturhistorischen Museums mit offenen Türen am Wochenende: „Mainz ist um eine neue Attraktion reicher“

(rap) Nach langem Warten ist es nun soweit – elf Monate war das Naturhistorische Museum Mainz (nhm) geschlossen, nun öffnet es in neuem Glanz wieder die Tore. Die Besucher erwartet dann auf 600 Quadratmetern neu gestalteter Ausstellungsfläche eine einzigartige Reise durch die Erdgeschichte von Rheinland-Pfalz, die vor 400 Millionen Jahren im Devon beginnt und mit dem Ende der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren ausklingt.

Pressemitteilung: Auf Rätseltour durch Mainz: Sommer-Rallye der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers ein voller Erfolg

(rap) Ästhetik und Wissensvermittlung – das ist das Konzept der Ausstellungen in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers: die Verbindung anspruchsvoller Visualisierung eines Themas mit einer Medienausstellung, die es ermöglicht, sich über dieses Thema umfassend zu informieren.

Pressemitteilung: Modernisierung Gutenberg-Museum: Anmeldefrist zur Bürgerbeteiligung verlängert

(rap) Das Gutenberg-Museum gilt als eine der zentralsten kulturellen Institutionen der Landeshauptstadt Mainz. Jährlich besuchen rund 140.000 Menschen das Museum, das zu den ältesten Druckmuseen der Welt und zu den meistbesuchten Museen in Deutschland gehört. Das Gutenberg-Museum hat es verdient, nach den vielen Jahrzehnten seines Bestehens baulich sowie szenografisch erneuert zu werden. Im April 2018 hatte sich die Bürgerschaft im Bürgerentscheid gegen einen geplanten Erweiterungsbau ausgesprochen.