POL-PDLU: (Schifferstadt) Vorsicht vor angeblichen Lottogewinnen

Schifferstadt (ots) - Bei der Polizei Schifferstadt erschien ein Mann, der mehrere Anrufe aus der Schweiz bekommen hatte, bei denen ihm ein Lottogewinn eröffnet wurde. Für die Abwicklung des Geldtransfers sollte der Mann "Gebühren" in Höhe von 1.100 Euro mittels Western Union überweisen, was er auch tat. Die Betrüger witterten ihre Chance und gaukelten daraufhin vor, dass sich der Lottogewinn nun noch erhöht habe. Dafür müssten nun aber auch höhere "Gebühren" in Höhe von 6.000 Euro bezahlt werden. Anstatt diesen Betrag zu überweisen, entschied sich der Mann aber dazu, Anzeige zu erstatten. Die Polizei rät zur Vorsicht bei Gewinnversprechungen aller Art, insbesondere, wenn man selbst zuerst für irgendwelche Kosten aufkommen soll. In der Regel stecken immer Betrüger dahinter. Und die sind dann die einzigen, die reicher werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schifferstadt
Telefon: 06235-495-209 (oder -0)
E-Mail: pischifferstadt@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/TN0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen