Pressemitteilung: Eine neue Mensa für Grundschule ‚Am Gleisberg‘

(ekö) Heute legten die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, Oberbürgermeister Michael Ebling, Baudezernentin Marianne Grosse, Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch und Ortsvorsteherin Sabine Flegel den Grundstein für den Mensaneubau für die Grundschule ‚Am Gleisberg‘ in Mainz-Gonsenheim.

Pressemitteilung: Sitzung des Planungs- und Gestaltungsbeirates

(rap) Die nächste öffentliche Sitzung des Planungs- und Gestaltungsbeirats der Landeshauptstadt Mainz findet am Mittwoch, 26.09.2018, um 14.00 Uhr im Haifa-Zimmer, Jockel-Fuchs-Platz 1, Rathaus der Stadt Mainz statt. \r\n\r\nAls erster Tagesordnungspunkt wird der Entwurf für die energetische Sanierung von Gebäude A der Volkshochschule Mainz vorgestellt. Danach werden die Entwürfe für die Sanierung der Rheingoldhalle sowie für das Bauvorhaben Josefstraße 5a / Kaiser-Wilhelm-Ring erläutert und diskutiert.

Pressemitteilung: Soziale Stadt in der Neustadt: Baubeginn für Maßnahme Boppstraße ins Frühjahr 2019 verschoben

(ekö) Der Baubeginn für die Boppstraße, einer Maßnahme im Rahmen des Städtebauförder-programms „Soziale Stadt“, war ursprünglich für den Herbst 2018 vorgesehen. Als ein Ergebnis der Bewertung anderer baulicher Maßnahmen hat sich die Stadtverwaltung Mainz dazu entschlossen, die Angebotsabfrage zu verändern und den Baubeginn der Boppstraße auf das Frühjahr 2019 zu verschieben.

Pressemitteilung: Schiffsliegestelle am Zollhafen Mainz

(rap) Die Stadt Mainz weist die Bürgerinnen und Bürger auf folgende Beteiligungsmöglichkeit hin: Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung führt derzeit ein Planfeststellungsverfahren zur Modernisierung der Schiffsliegestelle zwischen Rhein-km 500,1 (Spitze der Südmole des Zollhafens) und Rhein-km 499,3 (Höhe Frauenlobtor) durch.

Pressemitteilung: OB Ebling zu Frankfurter Urteil: „Bürger zahlen die Zeche – Autoindustrie muss Hardware-Nachrüstungen realisieren“

(rap) Belastungen in Frankfurt mit Mainz nicht zu vergleichen\r\n\r\nOberbürgermeister Michael Ebling bedauert die gestrige Entscheidung des Wiesbadener Verwaltungsgerichtes zu einem Dieselfahrverbot in der Stadt Frankfurt ab Februar 2019 für Fahrzeuge der Schadstoffstufe Euro 4 und 5 sowie älterer Benziner der Klassen Euro 1 und 2.