Pressemitteilung: Personalversammlung

(lvb) Aufgrund einer Personalversammlung bleiben am Dienstag, 13. Dezember 2022, ab 12 Uhr die städtischen Ämter und Einrichtungen geschlossen.

Pressemitteilung: Starkes Netzwerk für den Notfall – Mainzer Notfallverbund wird um fünf Kulturinstitutionen erweitert

(rap) Der Mainzer Notfallverbund, eine seit 2016 bestehende Solidar-gemeinschaft zur gegenseitigen Notfallunterstützung in Archiven, Bibliotheken und Museen, wird erweitert. Bei einem gemeinsa-men Pressetermin mit Bau- und Kulturdezernentin Marianne Gr…

Mainz 2022: Das Leben kehrt mit vollem Schwung in die Stadt zurück

(skh) Der Jahresbericht der Stadtverwaltung Mainz liegt vor – nicht druckfrisch, sondern rein digital jederzeit und überall verfügbar und lädt die Mainzer:innen ein, sich ein Bild von der Arbeit der Verwaltung in den vergangenen Monaten zu machen.

Pressemitteilung: Nährstoffe und frisches Substrat: Grün- und Umweltamt vitalisiert elf Baumstandorte in der Innenstadt

(rap) Das Grün- und Umweltamt der Landeshauptstadt Mainz wird am Donnerstag, 01. Dezember 2022 an ausgewählten Standorten – wie etwa im Volkspark, Stadtpark und am Frauenlobplatz – eine Standortverbesserung an insgesamt elf Bäumen durchführen. Eine Spe…

Pressemitteilung; Winterdienst auf öffentlichen Gehwegen: Pflichtaufgabe für alle Eigentümer:innen und Nutzer:innen von Grundstücken

(rap.-) „Wenn es draußen deutlich abkühlt und weiß wird…“ – dann müssen auch in Mainz die Schneeschippen und das abstumpfende Streugut wieder bereitgestellt werden. Bei der Ankündigung von Schnee- und Glatteis ist der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz…

Pressemitteilung: Mietspiegel Mainz 2023: Mieter:innenbefragung startet – 10.000 Haushalte werden angeschrieben

(lvb) Die Befragung von Mieter:innenhaushalten für den nächsten Mietspiegel der Landeshauptstadt Mainz hat begonnen. 10.000 Haushalte erhalten in den kommenden Tagen den Fragebogen. Das ALP Institut für Wohnen und Stadtentwicklung GmbH wurde von der St…

Pressemitteilung: Gedenken am 9.11.2022 um 16 Uhr in der Neuen Synagoge an die Pogromnacht vor 84 Jahren Anschließend Schweigemarsch in Erinnerung an die Deportationen jüdischer Menschen im Jahr 1942

„Vor aller Augen“\r\n\r\nEs geschah vor aller Augen, in aller Öffentlichkeit, als in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 die ehemalige Mainzer Hauptsynagoge von den Nationalsozialisten in Brand gesteckt wurde. Auch Geschäfte und Wohnungen jüdisc…