Pressemitteilung: „Karneval der Gegensätze“ Foto- und Medienausstellung der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers zur Fünften Jahreszeit

(rap) Die Idee entstand, als Andrea Göpfert und Heimo Gläser vom Foto-Club Mainz bei einem Besuch des „Carneval di Venezia“ auf eine Gruppe alemannischer „Fasneter“ trafen: eine Foto-Ausstellung, die die archaischen Masken der Alemannen den prunkvollen Kostümen barocken Stils des venezianischen Karnevals gegenüberstellt. Bei der Darstellung eines „Karnevals der Gegensätze“ nicht fehlen darf die rheinische Fastnacht, repräsentiert – wie sollte es anders sein – durch die „Meenzer Fassenacht“, festgehalten in den Fotos von Gerhard Stöver.

Pressemitteilung: Feuerwerke an Silvester: Verbotszonen beachten!

(rap) Ordnungsdezernentin Manuela Matz weist zum Jahresende 2019 darauf hin, dass das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern grundsätzlich (§ 23 Abs. 1 der 1. Sprengstoffverordnung) verboten ist!

Pressemeldung: Umgestaltung der Hauptstraße Mombach bestens in der Zeit (4. Ausführungsabschnitt im 3. Bauabschnitt beginnt ab Montag, 6. Januar 2020)

(ekö) Im Rahmen des Bund-Länder-Programms ‚Soziale Stadt in Mombach‘ wird die für diesen Stadtteil wichtige und zentrale Einkaufsstraße, die Hauptstraße, in mehreren Bauabschnitten umgestaltet. In diesem Jahr begann der 3. Bauabschnitt. Die große Baumaßnahme zur Umgestaltung der Hauptstraße in Mombach ist bestens in der Zeit. Der Teilabschnitt 1 wurde bereits Anfang August fertiggestellt. Der Ausführungsabschnitt 2 wird noch vor Weihnachten für den Verkehr freigegeben.

Pressemeldung: Soziale Stadt Mainz-Mombach (Mittel aus dem Verfügungsfonds)

(ekö) Mit dem Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt“ werden Maßnahmen umgesetzt, die der Verbesserung eines Quartiers und dem Wohle der Bürgerinnen und Bürger dienen. Um in einem Quartier der Sozialen Stadt auch kleinere Maßnahmen schneller umzusetzen, als es bei den üblichen Bauprojekten der Fall ist, gibt es den Verfügungsfonds. Der Verfügungsfonds dient der Finanzierung kleinteiliger Maßnahmen, die positive Effekte im Stadtteil erzielen.

Pressemitteilung: Das großartigste Ding der Welt

(rap) Kamishibai und Basteln in den Stadtteilbüchereien der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers\r\n\r\nEin kleines Mädchen will das „großartigste Ding der Welt“ bauen – und traut sich das zunächst auch zu, da sie im Bauen sehr geübt ist. Doch das Resultat sieht irgendwie seltsam und falsch aus. Also beginnt sie von neuem… Tanja Ianuzzo präsentiert Ashley Spires Geschichte als Kamishibai (japanisches Bilderbuchtheater) für Kinder von 5 bis 8 Jahren; anschließend können die Zuhörerinnen und Zuhörer ihr eigenes „großartiges Ding“ basteln.\r\nKostenlose Eintrittskarten gibt es in der jeweiligen Stadtteilbücherei während der Öffnungszeiten.

Pressemitteilung: „Remember 2010“ Januar-Thema in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers

(rap) Erinnern Sie sich noch an Ihre Lektüre vor zehn Jahren? Unter dem Motto „Remember 2010“ lädt die Öffentliche Bücherei – Anna Seghers in den Bonifaziustürmen dazu ein, Neuerscheinungen des Jahres 2010 wieder oder neu zu entdecken. Auf dem aktuellen Büchertisch im Januar finden sich Bestseller bekannter Autorinnen wie Cecilia Ahern, Dora Heldt und Nora Roberts oder die Ratgeber Eckhard von Hirschhausens und populärphilosophischen Texte Richard David Prechts. Aber auch anspruchsvolle Lektüre wie Jonathan Franzens Familiendrama und Öko-Roman „Freiheit“ und Michel Houllebecqs „Karte und Gebiet“. Sein am stärksten autobiographisch geprägter Roman wurde mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.