Pressemitteilung: Brotdose, und der Abfall macht Pause! 22. Brotdosenaktion von Entsorgungsbetrieb Mainz und Brezelbäckerei Ditsch

(ekö) Über 1.900 Mainzer Erstklässlerinnen und Erstklässler freuten sich bereits gestern, ihrem zweiten Schultag, über eine besondere Überraschung – eine praktische Brotdose mit frischgebackener Ditsch-Party-Brezel. Bereits zum 22. Mal in Folge konnte die “Brotdosenaktion“ des Entsorgungsbetriebs der Stadt Mainz mit finanzieller Unterstützung und Brezelspende der Brezelbäckerei Ditsch GmbH zum Schulbeginn durchgeführt werden. Brotdose und Brezel gehören in Mainz seit Jahren zum Schulstart genauso dazu wie die Schultüte.

Pressemitteilung: Die Solarinitiative der Stadt Mainz läuft erfolgreich weiter – Nach dem erweiterten Beratungsangebot folgen Mitte August zwei kostenlose Veranstaltungen zum Thema Solarenergie

(gl) Anfang Juni startete die Stadt Mainz in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz die Solarinitiative. Das Informations- und Beratungsangebot der Solarinitiative wird sehr gut angenommen. Mitte August folgen ergänzend ein Solar-Spaziergang sowie ein Informationsabend.

Pressemitteilung: Wohnungsnot ist nicht allein ein Problem der Menschen… Jobcenter und Stadt Mainz kooperieren im Artenschutz: „Insektenhotel“ am Römerwall

(rap) Profan formuliert: Wohnungsnot gibt es nicht im allein bei den Menschen in Ballungsräumen – dieses Problem existiert im übertragenen Sinne auch im Tierreich – etwa für Bienen und Insekten. Aus diesem Grunde engagiert sich das Grün- und Umweltamt der Stadt Mainz mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiter von „Lernen Fördern TG RLP e. V.“ – einer vom Jobcenter Mainz geförderten Projektgruppe – für die Verbesserung der Lebensumstände für Wildbienen und Insekten durch die Aufstellung von „Insektenhotels“ im Mainzer Stadtgebiet.

Pressemitteilung: Oberbürgermeister Michael Ebling zum Vorschlag einen neuen Stadtteil zu entwickeln

(gl) Letzte Woche hat Oberbürgermeister Michael Ebling den Vorschlag gemacht zwischen Hechtsheim und Ebersheim, stadtauswärts links der Rheinhessenstraße, einen neuen Stadtteil zu entwickeln. Hierzu gab es in den vergangenen Tagen mehrere Nachfragen, zu denen sich Michael Ebling äußern will: