POL-PDKH: Fastnachtsbilanz

Kirn (ots) - Mit der fünften Jahreszeit endet für die Kirner Polizei auch die Phase der hohen Einsatzbelastung. Neben dem Alltagsgeschäft war eine Vielzahl von Sondereinsätzen an Faschingsumzügen und Saalveranstaltungen zu bewältigen. Der Fastnachtsumzug in Merxheim wurde durch die widrigen Witterungsverhältnisse geprägt. Ein Dauerregen hatte die Veranstaltung nach dem Umzug am Denkmalsplatz jäh beendet und alle Aktivitäten in die Sporthalle verlagert. Die Fastnachtsumzüge in Kirn und Bad Sobernheim hingegen waren aufgrund der günstigeren Wetterbedingungen sehr gut besucht. An beiden Veranstaltungen waren jeweils bis zu 4000 Besucher zu verzeichnen. Schwerpunkte des närrischen Treibens waren die Marktplätze in Kirn und Bad Sobernheim. Die Veranstaltungen waren von friedlichem und ausgelassenem Feiern geprägt. Allerdings konnte aber auch übermäßiger Alkoholkonsum vorwiegend von Jugendlichen festgestellt werden. Dies hatte in einigen Fällen Einlieferungen in Krankenhäuser durch die Rettungsdienste oder die Abholung durch die Erziehungsberechtigten zur Folge. Während der diesjährigen Kampagne registrierte die Polizeiinspektion Kirn lediglich zwei Körperverletzungsdelikte und eine Sachbeschädigung.

Fazit: Mit dem Verlauf der Fastnachtskampagne 2017 war die Polizei Kirn mehr als zufrieden. Lediglich der unkontrollierte Alkoholkonsum von einigen Jugendlichen gibt zum Denken Anlass. Durch die konstruktive Zusammenarbeit mit den Veranstaltern, den Feuerwehren, den Ordnungsämtern und Rettungsdiensten konnte ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltungen gewährleistet werden. Die Bevölkerung ließ sich aufgrund der allgemein angespannten Sicherheitslage nicht vom Feiern abhalten.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752/1560
pikirn@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach