Pressemitteilung: Christopher Sitte tritt nicht zur Dezernentenwahl an und wechselt nach seiner Amtszeit in die Wirtschaft

(gl) Der amtierende Mainzer Dezernent für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Liegenschaften und Ordnungswesen Christopher Sitte wird für eine Wiederwahl im Rahmen der Stadtratssitzung am 21. November 2018 nicht zur Verfügung stehen, dies hat er heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben.\r\n\r\nChristopher Sitte wechselt nach Erfüllung seiner Amtszeit in die freie Wirtschaft außerhalb von Mainz. Seine derzeitige Amtsperiode wird er vollumfänglich erfüllen und alle Amtsgeschäfte bis zum Ende seiner Amtszeit am 7. Dezember 2018 wahrnehmen.

Pressemitteilung: Der Krempelmarkt verabschiedet sich in die Winterpause

(rap) Der zurückliegende Samstag, 10. November, war der letzte Krempelmarkt-Termin für das Jahr 2018. Weitere Termine werden nicht stattfinden, da es, das hat der letzte Krempelmarkt gezeigt, nun doch für Verkäufer und Besucher wegen des feucht-kalten Novemberwetters einfach zu ungemütlich geworden ist.

Pressemitteilung: „MainzPass“ löst ab 1. Januar 2019 „Sozialausweis“ ab Änderungen bei Zielgruppe, ÖPNV-Nutzung und Umfang der Angebote

(ekö) Um auch finanzschwachen Mainzerinnen und Mainzern die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, insbesondere in den Bereichen Kultur, Freizeit und Sport, zu ermöglichen, wurde 1985 der Sozialausweis der Landeshauptstadt Mainz eingeführt. Nun wurde der Sozialausweis weiterentwickelt, in „MainzPass“ umbenannt und soll ab 1. Januar 2019 gelten (Einzelheiten, siehe unten: Der neue „MainzPass“ im Überblick). Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch: „Damit haben wir einen erfreulichen Fortschritt bei den Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit geringem Einkommen in Mainz gemacht.“

Pressemitteilung: Vollsperrung der Hattenbergstraße

(rap) Am Donnerstag, 15. November 2018 von 20.00 Uhr bis Freitag, 16. November 2018, ca. 0.00 Uhr ist die Hattenbergstraße im Bereich Zufahrt Schott/Eisenbahnunterführung gesperrt. Der Verkehr wird ab dem Rheingauwall über Kaiser-Karl-Ring – Rheinallee – Zwerchallee umgeleitet. Der Linienverkehr ist von der Maßnahme nicht betroffen. \r\n\r\nGrund für die Sperrung ist die messtechnische Überwachung der Gleisanlage durch die Mainzer Mobilität.

Pressemitteilung: Verkehrsabteilung am Montag und Dienstag geschlossen

(rap) Die Verkehrsabteilung (Zulassung und Führerscheinstelle, Elly-Beinhorn-Str. 16, 55129 Mainz) ist am Montag/Dienstag, 12./13. November 2018 aufgrund einer internen Veranstaltung ganztägig für den Publikumsverkehr geschlossen. \r\n\r\nAb Mittwoch, 14.11., steht die Verkehrsabteilung wieder für den normalen Kundenbetrieb während der Öffnungszeiten bereit.

Pressemitteilung: 1.FSV Mainz 05 – FC Bayern München: Park&Ride-Parkplatz wird zum ZDF verlegt

(rap) Am Samstag, 27. Oktober spielt der 1. FSV Mainz 05 gegen den FC Bayern München um 15.30 Uhr in der OPEL Arena in Mainz. \r\nDer Park&Ride-Parkplatz an der Messe in Mainz-Hechtsheim steht an diesem Tag wegen des dortigen Oktoberfestes nicht zur Verfügung und wird auf das ZDF-Gelände verlegt. \r\n\r\nBitte folgen Sie der Beschilderung. Ein Shuttle-Service zum Stadion wird eingerichtet.\“

Pressemitteilung: Erneut Flakpatronen im Rhein gefunden

(gl) Sprengung unter Wasser erfolgt nächste Woche.\r\n\r\nErneut wurden aufgrund des Niedrigwassers im Rhein 100 Flakpatronen (Kaliber 3,7) am Rheinufer im Mainzer Winterhafen gefunden. Taucher des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz sind heute vor Ort und suchen das Ufer nach weiteren Flakpatronen ab. Von den Experten wurde entschieden, dass die stark korrodierten Patronen mit einer Länge von rund 30 Zentimetern durch eine Sprengung vor Ort unterhalb der Wasserlinie unschädlich gemacht werden. Die Sprengkörper werden derzeit vor Ort sicher aufbewahrt. Hierfür wurde ein entsprechender Bereich abgesperrt, der von einem Sicherheitsdienst bewacht wird. \r\n\r\nDie Unterwassersprengung wird kommende Woche, frühestens am Dienstag, durchgeführt. Bereits Anfang August wurden im Winterhafen 66 Flakpatronen, Ende August 3 und Mitte September 7 Patronen nach dem gleichen Prinzip vor Ort gesprengt.

Pressemitteilung: Oberbürgermeister Ebling und Bürgermeister Beck rufen zur Teilnahme an Flughafen-Demo auf: „Ein bitterer Geburtstag – Eröffnung der neuen Landebahn jährt sich zum 7. Mal. Fluglärmschutzgesetz zur Verbesserung des Schutzes der Bevölkerung endlich anpassen.“

(rap) Am Sonntag, 21. Oktober 2018 jährt sich die Eröffnung der Landebahn Nordwest zum nunmehr siebten Mal. Damals landete Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Premiere in einer Regierungsmaschine in Frankfurt. Seither erstreckt sich ein noch breiterer Lärmteppich über das Rhein-Main-Gebiet, unter dem auch die Landeshauptstadt Mainz sowie weite Teile Rheinhessens massiv zu leiden haben.